KONZEPT-SEITE

Work HEART Training


Work HEART Training wurde von Anika Fiebich im März 2020 in Bremen gegründet. Das Einzelunternehmen bietet Business Trainings in der betrieblichen Gesundheitsförderung an. Das Work HEART Training Konzept wurde seit der Unternehmensgründung angewandt. Anfangs hieß das Unternehmen anima salva Coaching. 2021 wurde das Unternehmen in Work HEART Training umbenannt mit exklusivem Schwerpunkt auf Trainingsangebote in der Gesundheitsförderung. Im Gründungsjahr fanden lediglich vereinzelt Trainings für Privatkunden statt. 2021 wurden das Work HEART Training Konzept mit eigenen Methoden und Programmen für die einzelnen Trainings ausgearbeitet und umfangreiche Trainingsbroschüren mit selbst-konzipierten Tests und Übungen verfasst. Nach einer etwa anderthalb-jährigen Vorlaufzeit werden die Work HEART Trainings seit Herbst 2021 für Unternehmen und Unternehmensverbände angeboten. Sowohl die Existenzgründung als auch die berufliche Neu-Orientierung des Einzelunternehmens waren selbst-finanziert. Als Startkapital diente ein aufgelöster LBS-Bausparvertrag.Im Frühjahr 2022 mussten kurzzeitig Corona-Hilfen beantragt werden. Seit April 2022 wird Work HEART Training® als Marke betrieben (Klasse 41, Coaching in Wirtschafts- und Managementfragen, Nr.

Work HEART Training Konzept


Das Work HEART Training Konzept beschreibt ein Akronym, welches die Hauptcharakteristika der betrieblichen Gesundheitsförderung umfasst mit Anwendung auf
  • Gesundheitsverhalten
  • Gesundheitsziele und -maßnahmen
  • gesundes Arbeiten und Führen
  • gesundheitsorientierte Prozessleitung
  • gesundheitsorientiertes Team-Work
Das Akronym steht in Abrenzung zur SMART Zielsetzung für zeitbefristete Projekte mit effizienten Lösungen (S pecific/spezifisch, M easurable/messbar, A ttractive/attraktiv, R ealistic/realistisch, T imebased/terminiert). Gesundheitsförderung zielt auf effektive Maßnahmen und andauernde Veränderungen im Gesundheitsverhalten - und ist somit HEART. 

Work HEART  Trainerin


Anika Fiebich (geb. 10. September 1981) ist promovierte Philosophin und hat bis 2019 an Universitäten in Deutschland und Italien gearbeitet (mit Forschungsaufenthalten in der UK, Frankreich, USA, Australien und Mexiko). Sie blickt auf eine 15-jährige Lehrerfahrung auf Deutsch und Englisch in Philosophie zurück. 2020 hat sie sich als Business Coach in der betrieblichen Gesundheitsförderung selbständig gemacht und mit einer berufsbegleitenden IHK-Ausbildung im betrieblichen Gesundheitsmanagement zur thematischen Spezialisierung des Coachings beruflich neu orientiert.